Unsere Alltags-Tipps an die Kunden

Wir listen hier in wilder Willkür einige Tipps & Tricks auf.

Ist die Hüpfburg nach der Reach-Verordnung gefertigt ?

Immer wieder bekommen wir besorgte Anrufe von Eltern, die wissen wollen ob die Luftgebilde (Hüpfburg oder andere Spielgeräte aus PVC-Planenstoff), auf den die Kinder spielen, auch nach der REACH-Verordnung gefertigt worden sind.

Leider ist eine einfache und lückenlose Antwort auf diese Frage nicht möglich, da man selten sagen kann, von welchen PVC-Hersteller die einzelnen PVC-Flächen/Materialien stammen, aus der eine Hüpfburg zusammengebaut wurde.

In der Regel befindet sich eine Hersteller-Etikett auf einer Hüpfburg und diesen sollte man in Eigeninteresse ansprechen bzw. anschreiben, denn in den seltensten Fälle weiß der Verleiher bzw. das Bedienerpersonal vor Ort genaueres über die Spielgeräte.

 

Informationen und Links rund um das Thema Logistik

Deutsche Verkehrs-Zeitung online

http://www.dvz.de

Die Online-Zeitung informiert aktuell rund um das Logistikgeschehen. Sie weist auf Gerichtsurteile hin. Außerdem bietet sie Ausbildungstipps und einen umfangreichen Stellenmarkt. Der Veranstaltungskalender bringt einen monatlichen Überblick.

Das Logistikportal

http://www.mylogistics.de

Übersichtlich gegliederte Berichte rund um den Bereicht Verkehr, Software, Techniken. Eine erweiterte Suchmaschine vereinfacht die Informationssuche.

Die Online-Ausgabe der Internationalen Transport Zeitschrift

http://www.transportjournal.com

Die dreisprachige Website bietet aktuelle Branchennews, ein umfangreiches Speditionsverzeichnis sowie, als speziellen Service für Abonnenten der Printausgabe, mit dem „ITJ Daily“ einen täglichen Newsletter für die Logistik- und Transportbranche.

Das Logistikmagazin für Industrie, Handel und Dienstleister

http://www.logistik-heute.de

Das monatliche Magazin bringt jeden Freitag aktuelle News. Sie bietet umfangreiche Tipps zu Büchern und Zeitschriften und fordert den Leser zu einem Feedback rund um die Website auf.

Logistik für Unternehmen; Zeitschrift aus dem Springer VDI Verlag

http://www.technikwissen.de/logistik

Die Zeitschrift bietet Fachwissen für Experten. Praxisnahe Informationen erklärt von Insidern zu den Themen Veranstaltungen, Marktübersicht oder zu dem regelmäßig wechselndem Top-Thema.

Bundesvereinigung Logistik e.V.,

http://www.bvl.de

Deutschlands größte Logistik-Vereinigung Der BVL gibt eine Übersicht über verschiedene Veranstaltungen, Publikationen und über Schulungsmaßnahmen. Sie zeigt Impulse für branchenübergreifende und zukunftsweisende logistische Konzepte.

Das Einkaufs- und Logistikportal des BME e.V.

http://www.bme.de

(Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik) Informations-, Kommunikations- und Business-Plattform. Im Bereich Business gibt es Geschäftsmöglichkeiten rund um das Thema Einkauf und Logistik.

 

Die Druckparameter für den Digitaldruck

Für eine effiziente, sichere und kostengünstige Realisierung Ihres Auftrages berücksichtigen Sei bitte die folgenden Angaben bei der Datenanlage.

Farbe

  1. ausschließlich Farben des CMYK-Farbraumes (Euroskala) ohne zusätzliche Sonderfarben (HKS, Pantone usw.)
  2. Schwarz: C 50%, M 50%, Y 50%, K 100%
  3. RGB Daten können nicht gedruckt werden, sie müssen konvertiert werden.

Bitte beachten Sie, das Monitordarstellungen für die Farbbeurteilung unrelevant sind!

Dateigröße / Auflösung

Endformat Datenauflösnung

  • bis 2 qm 200 dpi / 1:1
  • 2-5 qm 100 dpi / 1:1
  • größer als 5 qm 800 dpi / 1:10

Die Auflösung ist aber nur ein Qualitätsmerkmal. 30 dpi eines guten, scharfen Bildes ergeben ein besseres Druckergebnis als 100 dpi einer unscharfen Datei. Kontrollieren Sie die Qualität bitte z.B. 1:1 im Photoshop über die Funktion Ansicht „Ausgabengröße“.

Datenformat

  • CMYK-TIFF Dateien
  • CMYK-EPS-Dateien
  • Daten folgender Programme PC-Programme, sowie mit diesen Programmen kompatible Formate: Illustrator, Photoshop, CorelDraw
  • keine Excel-, Word-, Cad-, Power Point- oder Indesign-Daten
  • alle Schriften in Pfade umwandeln und alle Originalbildaten mitliefern
  • anfallende Zusatzkosten für Datenkonvertierung werden nah Aufwand berechnet

Andruck/Proof

  • bei schwierigen Motiven empfehlen wir einen Maschinenandruck
  • beste Kontrollmöglichkeit durch professionell erstellte Proffs Ausdrucke von unkalibrierten Geräten sind als Farbvorgabe völlig ungeeignet!

Nachdruck

Bitte weisen Sie uns darauf hin, ob es sich um einen Nachdruck handelt. Dann benötigen wir ein Originalmuster. Geringfügige Farbabweichungen lassen sich bei längeren Zeitabständen leider nicht vermeinden.

Speichermedien/Transfer

  • CD, DVD, USB
  • Datenträgerdatenübertragung: per eMail oder per FTP,

Selbstverständlich können wir Daten nach Ihren Vorlagen aufbereiten. Für alle angelieferten Daten, die nicht dem optimalen Datenformat entsprechen, wird für die anfallende Bearbeitung ein Stundensatz zugrunde gelegt. Gerne erstellen wir Ihnen eine genaue Kalkulation nach Sichtung der Daten.

Steuerbonus auf Handwerkerleistungen für Modernisierungsmaßnahmen verdoppelt

Seit dem 1. Januar 2009 können Handwerkerleistungen bei Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen mit 20 % von maximal 6.000 Euro – also 1.200 Euro – steuerlich geltend gemacht werden. Der Steuerbonus auf Handwerkerleistungen gilt nicht nur für Hausbesitzer. Auch Mieter können bei Renovierungen, Modernisierungen und Verschönerungsarbeiten die Arbeitsleistung des Handwerkers steuermindernd geltend machen. Bedingung ist, dass ein Handwerksbetrieb beauftragt und auf der Rechnung die Arbeitsleistung gesondert aufgeführt wird.

Begünstigt sind so zum Beispiel Tätigkeiten, die von Mietern und Wohnungseigentümern für die zu eigenen Wohnzwecken genutzte Wohnung in Auftrag gegeben werden. Hierzu gehören das Tapezieren und Streichen von Wänden, die Beseitigung von Schäden, das Verlegen von Teppichboden oder allgemeine Reparaturarbeiten. Die Steuervergünstigung umfasst sämtliche handwerklichen Tätigkeiten, egal ob es sich um regelmäßig vorzunehmende Renovierungsarbeiten oder um einmalige Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen handelt.


Absetzbar sind die Arbeitskosten des Handwerkers (keine Materialkosten). Handwerksrechnungen werden daher zukünftig genau nach Arbeitslohn und sonstigen Kosten aufgeschlüsselt. Eine reine Festpreisvereinbarung auf einer Rechnung ist steuerlich nicht begünstigt. Privatkunden müssen die Handwerkerrechnungen mindestens zwei Jahre aufbewahren und sie ggf. dem Finanzamt zusammen mit dem Überweisungsbeleg auf das Konto des Handwerkers vorlegen. Eingereicht wird die Rechnung Im Rahmen der jährlichen Einkommenssteuererklärung. Der Steuerbonus für Handwerksleistungen wird dann im Nachhinein mit der festgesetzten Einkommenssteuer verrechnet.

Zum Herunterladen: Der Flyer Steuerbonus

 
tipps/start.txt · Zuletzt geändert: 2012/04/20 07:36 von admin